7. April 2018 Tagesausfahrt Bodenseetauchschiff

DSC09054 KopieTermin: 7. April 2018

Status – jetzt anmelden!

Abtauchen zu den schönsten Spots am Bodensee – der Raddampfer „JURA“, die Steilwände vor Wallhausen mit der Marienschlucht

Mehr Infos

Daten zum Tauchschiff „Concrete Lady“

Es handelt sich um ein 12 Meter langes Ferro-Zement-Schiff mit großem beheiztem Aufenthaltsraum und Kombüse im Achterschiff, sowie einer beheizten Umkleidemöglichkeit und Toilette im Vorschiff. Das große Sonnendeck lädt an schönen Tagen zum Verweilen und Ausruhen ein.

Zwei sehr stabile Taucherleitern sind ebenso selbstverständlich wie Flaschenhalterungen für den sicheren Transport der Tauchgeräte. Zur Gewährleistung der größtmöglichen Sicherheit befindet sich entsprechende Ausrüstung (Sauerstoff-Notfallkoffer, Erste-Hilfe-Ausrüstung) an Bord.

Daten zum Tauchgang „Jura“

max. Tiefe: 38 Meter, Ab- und Aufstieg an der Leine

Geschichte der „Jura“

Der Raddampfer tat seinen Dienst nicht immer auf dem Bodensee, sein erster Einsatz wahr auf dem Neuenburgersee. Im Jahre 1854 erfolgte der Stapellauf des von der Firma Escher Wyss gebauten Dampfers. Die Socièté bateaux à vapeur verhandelte mit der Luzerner Gesellschaft über einen Verkauf. Zu dieser Zeit ereignete sich auf dem Bodensee ein schweres Schiffsunglück – der Raddampfer „Zürich“ stiess mit dem bayrischen „Ludwig“ in einem schweren Sturm zusammen und bohrte diesen in den Grund. Da die Luzerner eigentlich auch kein weiteres Boot brauchten, verhandelten diese geheim mit der Königlich Bayrischen Dampfboot Gesellschaft und verkauften das Schiff mit Gewinn an die Bayern. Das Schiff wurde mit Pferdefuhrwerken an den Bodensee nach Lindau transportiert. Dort wurde der Dampfer wieder zusammengebaut und 1862 in Betrieb genommen.
Am 12. Feb. 1864 lag dichter Nebel über dem Bodensee,  und es kam zu einem Zusammenstoss in voller Fahrt – die „Jura“ wurde so unglücklich getroffen, dass sie nach wenigen Minuten versank.

Technische Daten zum Wrack

Länge 42 m/Breite 5.20 m
Über Radkasten Breite 10.50 m
Tiefgang 1,10 m
Verdrängung ca. 100 t
Anzahl Personen 200
Geschwindigkeit 19 km
Schaufelrad 12-teilig

Tagesablauf

Abfahrt Boot: 9.00 Uhr

Treffpunkt: 8.00 Uhr Tauchschule oder 8.45 Uhr Hafen Unteruhldingen (Ausladen der Ausrüstung beim Schiff/Hafenmeisterhaus erlaubt, anschl. das Auto außerhalb des Hafens parken)

Rückkehr im Hafen ca. 16.30 Uhr

Tauchen

Mindestvoraussetzungen für die Teilnahme: Brevetierung für Tiefen im 40 Meter Bereich, 50 geloggte Tauchgänge in heimischen Seen,  Kaltwasser taugliche Tauchausrüstung mit 2 Ersten Stufen, aktuell gültiges Tauchtauglichkeitsattest, mind. 15l Tauchflasche mit Doppelabgang, ggf Nitrox. Selbstständiges und sicheres Tauchen wird vorausgesetzt!

Leistungen/Kosten

– Warmes Mittagessen an Bord, Tee / Kaffee solange Vorrat reicht, Kekse ;)))
– Max. 11 Taucher an Bord, mind. 6 Taucher

Ausfahrtskosten: € 80,- inkl. Mittagessen und warme Getränke, nicht inkludiert sind Anfahrt, Ausrüstung und Gase. Geführte Tauchgänge nur nach frühzeitiger Anmeldung und Rücksprache

zur Anmeldung